Eigene Links

Website: www.tema.at, E-Mail: office@tema.at

Dienstag, 3. August 2010

Balanced Strategy

Im Post von 28. Juni („Malik macht ratlos“) habe ich Strategie als eine der wichtigen Managementaufgaben der Zukunft angeführt.

In einer auch aus Käufersicht zunehmend globalisierten Welt sind
  • Antizipation zukünftige Kundenerwartungen
  • Alleinstellung über spezielle Fähigkeiten
  • klare Erkennbarkeit der Fähigkeiten durch die Kunden
  • Ausbau und Support dieser Fähigkeiten durch die gesamte Organisation
  • höchstmögliche Adaptionsfähigkeit (Flexibilität)
entscheiden für nachhaltigen Erfolg.

Die beste Strategie ist solitär und eine anstrengende Geburt. Dem widersprechen gängige Strategiekonzepte:
  • Zukauf der wesentlichen Eckpunkte der Strategie von Branchenexperten
  • Ableitung von Strategien aus Tools (Etwa: Aus der Position in der Lebenszykluskurve, im Marktportfolio, in ….., in ….. leitet sich folgende Strategie ab)
  • Kopieren erfolgreicher Konzepte (Es gilt immer: „Beobachten Sie Ihren Gegner, aber kopieren Sie in niemals“)
Wichtig für eine erfolgreiche Strategie und deren Umsetzung ist, den kreativen Prozess *) methodisch und organisatorisch präzise und straff zu führen.

Das setzt voraus:
  • Methodenkenntnisse
  • Projektmanagement
  • Moderationsfähigkeit
  • persönlich keine inhaltliche Involvierung in die Strategie

*)
Die wesentlichen Schritte in diesem Prozess sind (auf die Schritte 5 bis 9 werde ich in einem der nächsten Posts näher eingehen):